Buchvorstellung: Journalistisches Schreiben

Buchvorstellung: Journalistisches Schreiben

Heute will ich euch ein Buch zum Thema Schreiben vorstellen. Von Rene J. Cappon geschrieben, beinhaltet „Journalistisches Schreiben“ zahlreiche Informationen für Menschen, die tagtäglich mit dem Verfassen und Weitergeben von Artikeln zu tun haben. Nach einigen Kapiteln bin ich überzeugt, dass dieses Buch auch für Blogger eine Hilfe ist.

Die Geschichte der Associated Press

Ein kurzer Einblick in die Geschichte: Die Associated Press wurde im 19. Jahrhundert gegründet. Damals, noch auf New – York beschränkt, kamen 6 Zeitungsverleger zusammen, kauften ein Segelboot und fuhren vom Ausland kommenden Schiffen entgegen um die neuesten Nachrichten „abzufangen“ und in New York zu veröffentlichen – das war der Beginn der Associated Press.

Mittlerweile als größte Nachrichtenagentur der Welt arbeitend, ist die Associated Press für etwa 85 % der deutschen Tageszeitungen als Lieferant tätig. Rene J. Cappon, im Jahr 2007 verstorben, war jahrelang Mitarbeiter der Associated Press. Weltweit unterwegs, sammelte er dabei viele Erfahrungen mit denen er bald den Posten des Chefredakteur’s bekleiden konnte.

Einblicke ins Buch

In seinem Buch, dass scheinbar als Pflichtlektüre für jeden Mitarbeiter der Associated Press gilt, schreibt Rene J. Cappon über Themen wie die Einleitung, Sprache, Ton, Zitate und weiteren Bereichen des Journalismus. Besonders die zahlreichen Beispiele veröffentlichter Artikel helfen und überzeugen einen von den vorgestellten Ideen und Anregungen.

Über Amazon, wo das Buch bisher von jedem Leser die beste Bewertung erhielt, lässt sich das Buch unter diesem Link bestellen: Associated Press-Handbuch. Journalistisches Schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player