Blogeinnahmen und Besucherzahlen im Dezember 2010

Blogeinnahmen und Besucherzahlen im Dezember 2010

Wir sehen zurück auf das Jahr 2010 und können zahlreiche Ereignisse und Wandlungen auf Blogs beobachten – auch bei mir.

Nachdem ich kürzlich einen Rückblick auf das Jahr 2010 gemacht hatte, will ich, wie gewohnt, auch einen Blick auf Besucherzahlen und Blogeinnahmen des letzen Monats Dezember werfen.

Besucherzahlen

Schade im vergangen Monat war, dass ich um die Weihnachts- und Neujahrszeit hier auf dem Blog nicht aktiv war. Nachdem ich Urlaub eingeplant hatte, hatte ich mir keine Gedanken um das Veröffentlichen von Artikeln in dieser Zeit gemacht.

So kam es, dass im letzten Monat auf Zafenat insgesamt 11 Artikel veröffentlicht wurden. Aufgrund des Urlaubs lassen sich auch gut gesunkene Besucherzahlen erklären:

  • Zafenat.de
    • Eindeutige Besucher: 288
    • Seitenaufrufe: 817
  • Techoblog.de
    • Eindeutige Besucher: 54
    • Seitenaufrufe: 153

Meine Blogeinnahmen

Trotz meines Urlaubs konnten sich die Blogeinnahmen gut halten. Wo ich im November zusammen 83,18 € erwirtschaften konnte, waren es vergangen Monat 84,38 €. Als größte Einnahmequelle kann ich wieder mal auf Werbeartikel sehen.

Um einen besseren Vergleich zum Vormonat zu ermöglichen, habe ich gestiegene Einnahmen in Grün, gleichgebliebene Orange und gesunkene in Rot markiert.

  • Partnerprogramme: 3,18 €
  • Linkverkauf: 5,00 €
  • Werbeartikel: 75,00 €
  • Summe: 83,18 €

Was mich im Januar erwartet

Ich freute mich wieder in den „Arbeitsalltag“ zurückkehren zu dürfen – was nicht nur für Motivation sondern auch Freude sorgte. Wie bereits in dem Jahresrückblick 2010 angekündigt, plane ich regelmäßige Tage für das Veröffentlichen von Artikeln einzuführen.

Euch einen schönen Einstieg ins neue Jahr!

© Bild: flickr / meadowsa

4 Kommentare

  1. Nathanael

    Hi Viktor
    Das ist schon sehr viel was Du da monatlich verdienst, vor allem bei solchen Besucherzahlen. Ich habe auf meinem privaten Blog (existiert seit Anfang Dezember) bisher 605 eindeutige Besucher mit 2170 Seitenaufrufen. Analytics läuft erst seit Weihnachten, also ist nicht einmal ein Monat um. Da müsste ich mir doch überlegen, meinen Blog zu monetarisieren oder?
    LG Nathanael

  2. Hallo Nathanael,
    Auf die Frage nach dem Start mit dem Monetarisieren werden dir viele sagen, dass du noch auf höhere Besucherzahlen warten sollst. Ich persönlich, beginne bei meinen Blogs sehr früh . Aber wie du siehst, führt das zu wenig Einnahmen durch die Besucher selbst (Ad Sense und Partnerprogramm). Werbeartikel und der Verkauf von Links bringen zwar um einiges mehr, haben jedoch keinen Bezug auf die aktuellen Besucherzahlen.

    Hoffe ich konnte dir bei deiner Entscheidung helfen 🙂

    Viktor

  3. Nathanael

    Hi Viktor,
    d.h. egal wie viele Besucher den Artikel anschauen, Du bekommst dafür einen festgelegten Betrag? Kann so doch irgendwie nicht ganz korrekt sein, zumindest wäre das unfair gegenüber denen welche eine gut besuchte Seite haben einen Werbeartikel schreiben, der wird dann mehrere tausend Mal gelesen. Hingegen bekommt der mit wenigen Besuchern genau gleich viel für den Werbeartikel. Ist das wirklich so? Ansonsten danke für Deine Infos. Werde mal schauen was ich machen werde.
    LG Nathanael

  4. Hallo Nathanael,

    das sehe ich nicht so. Bekannte Anbieter wie Trigami und Hallimash führen ein ähnliches Prinzip. Egal wie wenig (aber auch wie viele) Besucher du hast, du bekommst einen festen Betrag für deinen Werbeartikel. Hier heißt es zu überlegen, welche Werbemittel effektiv(er) sind. So profitiere ich (mit geringen Besucherzahlen) stark von Werbeartikeln.
    Melde dich gerne bei Rückfragen 🙂

    Viktor

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Get Adobe Flash player