Rückblick auf die 4. Woche 2011

Rückblick auf die 4. Woche 2011

Wir neigen uns wieder dem nächsten Monat Februar zu. Es ist einiges passiert in der letzten Woche wovon ich gerne einiges hier vorstellen möchte.

Ich wünsche euch ein angenehmes Wochenende und viel Spaß beim Lesen rund um Nerdcore, Apple, Google, Amazon und letztlich auch die Motivation für Blogger!

Der Fall Nerdcore

Wohl kaum jemand wird in den letzten Tagen an der Geschichte mit Nerdcore vorbeigekommen sein. Passend hierzu hat man auf Basic Thinking einen Artikel verfasst.

Ein zweiter Artikel, der die zweite Klage erläutert, findet sich unter Netzpolitik.

Apple schafft 10 Milliarden App-Downloads

Bereits letztes Wochenende hat Apple bekanntgegeben, dass inzwischen 10 Milliarden Anwendungen heruntergeladen wurden. Die witzige Geschichte mit der dazugehörigen Gewinnerin findet ihr auf dem Apple-Blog Appleunity.

Das Apple-Wasser

Wieder mal veröffentlicht Scoopertino eine amüsante Meldung. Dieser nach soll Apple ein neues Produkt auf den Markt gebracht haben: Apple-Wasser. Angepriesen mit eingebautem Display und einer totalen Überteuerung ein Muss für jeden Apple-Fan ;-).

Google vor Yahoo

Die Mitarbeiterzahlen bei Yahoo und Google zeigen klar, wie sich die Unternehmen entwickeln. Während bei Yahoo Mitarbeiterzahlen permanent abgebaut werden, glänzt Google wieder mit zahlreichem Zuwachs. Einen passenden Artikel hierzu findet man auf Welt-Online.

Schon etwas schade die Entwicklung… Auch wenn ich Google die Entwicklung gönne, macht weniger Konkurrenz das ganze weniger spannender.

Das Amazon-Partnerprogramm effektiv nutzen

Peer Wandiger hat auf Selbständig-im-Netz ein Interview zu der Nutzung des Amazon-Partnerprogramms geführt. Da ich dieses besonders gerne nutze, habe ich es gern gelesen und möchte es euch hier ebenfalls vorstellen.

Bloggen wenn es nicht mehr geht: Motiviert bleiben

Auf seinem Blog hat Jürgen Schnick einen ausführlichen Artikel zum Thema produktiv bleiben wenn man eigentlich gar nicht mehr weiter machen will – ideal zum gelegentlichen ansehen.

Parellel zu Jürgen hat Peer auf Blogprojekt einen ähnlichen Artikel verfasst. Hierbei geht er darauf ein, wie man sich in solchen unmotivierten Momenten am besten verhalten soll.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player