Brother HL 2030: Das leistet mein Laserdrucker

Brother HL 2030: Das leistet mein Laserdrucker

Zu meiner Büroausstattung gehört bereits seit einiger Zeit der Brother HL 2030 – ein Laserdrucker, der kein Farbdruck unterstützt. In diesem Artikel will ich zeigen, was das Modell alles ermöglicht und warum ich es nicht bereue, ihn gekauft zu haben.

Der Brother HL 2030 ist ein recht kleiner Laserdrucker, der auch in nicht allzu große Räumlichkeiten passt, wie sie oft in einem Home-Office gefunden werden können. Hier bringt das Modell 16 Seiten pro Sekunde hervor, die zuvor per USB an den Drucker geschickt wurden.

Anders als bei normalen Druckern, arbeitet der Brother HL 2030 mit einem Toner, der ihn als Quelle für den schwarzen Druck dient. Im Vergleich zu Tintenpatronen sind diese recht teuer, weswegen manch einer vor dem Gerät zurückschreckt.

Kritikpunkte an dem Brother HL 2030

Viele sorgen sich, dass ein Modell wie der Brother HL 2030 aufgrund des fehlenden Farbdruckes nicht eine Fehlinvestition ist. Mir wurden ähnliche Bedenken mitgeteilt, als ich nach einem Drucker suchte.

Als ich mit meiner Selbstständigkeit begann, merkte ich recht schnell, dass ich hauptsächlich Dokumente ausdruckte, die nur mit schwarzer Farbe gefüllt waren. Kam es dann mal zu einem Farbdruck, dann reichten Graustufen aus. Ab da hab ich den Brother HL 2030 in meinem Büro stehen und habe den Kauf bis heute nicht bereut – trotz fehlender Möglichkeit zum Farbdruck.

Beachten sollte man dabei natürlich, dass dies nur dann gilt, wenn der Drucker nicht für private Zwecke genutzt wird. Will man hin und wieder ein Bild oder ähnliches ausdrucken, wären Farben klasse.

Ebenfalls störend wird wohl der recht teure Toner empfunden, der im Vergleich zu Tintenpatronen wirklich teurer scheinen. Doch bringt ein einzelner Toner genug für bis zu 2.500 Seiten mit sich, was ein normaler Drucker sicherlich nicht vorweisen kann. Rechnet man hier die Kosten pro Seite zusammen, ändert dies die Sichtweise.

Berichtet haben Meinungen zu dem Drucker auch andere. Finden lassen sich diese Kommentare z.B. auf Testbericht.de.

Meine Empfehlung

Ich persönlich kann den Brother HL 2030 gerne weiterempfehlen und ihn hierbei als Drucker beschreiben, der seit über einem Jahr weder Probleme mit eingetrockneter Farbe, defektem Blatteinzug oder ähnlichen Bereichen hatte.

Wie bereits erwähnt, wäre das Modell wahrscheinlich weniger für private Zwecke zu empfehlen, weswegen man, sucht man den einen Drucker für die Familie, zu einem anderen Produkt greifen sollte.

© Bild: flickr / Muffet

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player