Kreative Produkte direkt über Designenlassen.de erhalten

Kreative Produkte direkt über Designenlassen.de erhalten

Will man als Unternehmer mit einem Produkt oder der Firma selbst durchstarten, so benötigt man zu Beginn meist ein eigenes Logo oder ein individuelles Design, welches dann auf den einzelnen Waren, der Webseite oder aber auch Briefen gesehen werden kann. Eine besondere Möglichkeit, um den passenden Designer zu erhalten, liefert die Webseite Designenlassen.de, wo zahlreiche kreative Köpfe gefunden werden können.

Designenlassen.de hat es sich zur Aufgabe gemacht, zahlreiche Designer aus Deutschland zusammenzuführen und Unternehmern damit eine Plattform zu geben, mit welcher verschiedenste Ideen gesammelt werden können. Profitieren können von dem Angebot also nicht nur die einzelnen Designer, sondern ebenso die Betriebe, welche hier die Interpretationen vieler erhalten.

Spezialisiert hat man sich bei Designenlassen.de nicht nur auf Logos sowie allgemeine Designs, sondern ebenso auf das Finden von Firmen- bzw. Produktnamen. So kann man auch für die Namensfindung ein kreatives Team beauftragen und ein besonderes Ergebnis erhalten.

Wie ein Projekt abläuft

Will man auf Designenlassen.de ein neues Projekt starten, so läuft dies in der Regel nach einem bestimmten Muster. Hierbei beginnt der Unternehmer, ein neues Angebot zu publizieren, in welchem er den Auftrag näher beschreibt und ggf. auch Beispielmaterial anhält. Will man z.B. ein Logo-Design erhalten, so kann man bereits Skizzen veröffentlichen und Vorstellungen bezüglich der Farbe und des Stils mitteilen.

Später geht es dann darum festzustellen, wie hoch das „Preisgeld“ für den glücklichen Designer ausfallen soll, welcher vom Unternehmer ausgewählt wird. Für das Logo gibt es dabei einen Mindestwert von 200 Euro, welcher jedoch erhöht werden kann. Denn je höher das Preisgeld ist, desto mehr Designer reichen Ihre Ideen ein, womit die Auswahl für den Designer wachsen dürfte.

In der Schlussphase wird ein Designer und seine Idee ausgewählt, welche anschließend mit einigen Feinheiten verbessert werden kann. Das festgelegte Preisgeld wird dann ausgezahlt und beide Seiten profitieren von dem Deal. Sollte es dazu kommen, dass kein Logo dem Unternehmer zusagt, so erhält das Preisgeld zurück.

© Bild: flickr / hiromama

2 Kommentare

  1. Ich bin solchen „Kreativplattformen“ immer ein wenig skeptisch, denn es ist schon das ein oder andere mal aufgetreten das Unternehmen einen Wettbewerb in leben rufen ihn dann aber Kurz vorm Ende abbrechen und keinen Gewinner ermitteln…

    Ein paar Wochen später gibt es das Logo welches einer Vorgeschlagen hat doch, nur hat es der Designer gar nicht für das Unternehmen erstellt…

    Das soll nicht heißen das alles schlecht ist, aber wie bei vielem muss man auch dort auf Schwarze Schafe achten!

  2. ich finde die idee mit crowdsourcing sehr gut und denke das konzept von designenlassen.de geht auf. übrigens hab ich einen netten erfahrungsbericht zu diesem thema gefunden :
    http://www.blogprofis.de/designenlassen-de-erfahrungsbericht-tolle-entwuerfe-fuer-unser-logo/1144/

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player