Market Samurai Serie: 3. Keywords analysieren und bewerten

Market Samurai Serie: 3. Keywords analysieren und bewerten

Heute geht es weiter mit der Market Samurai Serie. Im drittel Teil soll es um ein wichtiges Thema gehen, welches für jede Webseite früher oder später wichtig wird: Keywords.

Auch in diesem Bereich stellt Market Samurai praktische Funktionen bereit, die einiges an Zeit ersparen und dafür sorgen, dass das Projekt im Internet auch in Zukunft erfolgreich laufen kann.

Keywords sind nichts anderes als Stichwörter oder längere Phrasen, welche mit der Webseite zusammenhängen. Je mehr sich eine Seite auf diese Themen spezialisiert, umso wahrscheinlicher ist später ein gutes Ranking durch Suchmaschinen.

Bevor man in diesem Bereich durchstarten kann, sollte man auf die Suche nach guten Keywords gehen. Optimal wäre dabei, wenn diese Vorbereitungen vor dem eigentlichen Start der Webseite durchgeführt werden. Denn erst so kann festgestellt werden, ob das gewählte Thema die ganze Arbeit Wert ist. Verwenden lässt sich dafür Market Samurai.

Keyword in Market Samurai finden

Nachdem ein Projekt angelegt wurde, kann man in Market Samurai in der Seitenleiste „New Keyword“ auswählen und ein Wort zur Analyse auswählen. In unserem Beispiel soll es um den Begriff „Apfel“ gehen (ein vielleicht merkwürdiges Beispiel, aber es wird seinen Zweck erfüllen).

Try Market Samurai For Free!

Sobald das neue Keywords angelegt wurde, lässt sich die Option „Keyword Research“ auswählen. Hier wird zur schnelleren und effektiveren Nutzung eine Verbindung zu einem Google-Account empfohlen, welches im oberen Bereich aktiviert wird. Ein Klick auf „Generate Keywords“ lässt die Suche beginnen.

Erhalten wird man anschließend eine Liste, welche in unserem Fall knapp 50 Einträge enthält. Mit dieser Liste gilt es nun zu arbeiten:

Market Samurai Keyword Analyse

Das Ergebnis der Keywordgenerierung

Die Einträge in der Liste sind recht vielfältig. Es gibt am Ende z.B. den Eintrag „Graphic Design Berlin“, welches nicht mit dem eigentlichen Thema zusammenhängt. Ebenfalls überflüssig ist der Eintrag „Apfel Zet“. Um diese Beiträge zu entfernen, wird rechts auf das X gedrückt. Das Keyword wechselt nun in in den Bereich „Negative Keywords“.

Um jetzt die wichtigen Werte zu den Keywords zu erhalten, wird der Button „Keyword Analysis“ ausgewählt.

Die Keywords analysieren und bewerten

Nach der Analyse werden aus den rund 50 Keywords einige weniger – warum? Market Samurai hat selbstständig Ergebnisse rausgenommen, die bestimmten Kriterien nicht entsprechen. Vorstellen will die Elemente, die in den „Goldenen Regeln“ von Market Samurai aufgelistet werden:

  • Organische Suche
    • Local SEO Trafic: Gemeint ist mit diesem Wert die Besucher, welche theoretisch auf die Webseite kommen würden, wenn diese zu dem Keyword auf dem ersten Platz gelistet wird. Ein minimaler Wert von 50 ist dabei praktisch, da niedrigere Werte zu wenig Besucher mit sich bringen könnten.
    • Phrase-to-Broad: Mit diesem Prozentsatz wird ermittelt, wie ähnlich ein bestimmtes Keyword verglichen mit anderen Keywords, die diesen Begriff enthalten, gesucht wird. Optimal ist dieser Wert, um eine ideale Reihenfolge von längeren Keywords zu ermitteln.
    • Trends: „Trends“ ermöglicht das Ansehen der Popularität des Keywords, verteilt auf die letzten Monate. Feststellen wird man in unserem Beispiel, das „Apfel“ besonders oft im Juli (passend zur warmen Jahreszeit) und im Winter (Weihnachtsspezialitäten mit Äpfeln) gesucht wird. Hier kann man erkennen, wann mit mehr Besuchern zu rechnen ist und was diese wohl mit der Suche finden wollen.
  • SEO-Wettbewerb
    • SEO Comp: Jetzt dürfte es interessant werden. Denn es geht darum, festzustellen, wie hoch die Konkurrenz ist. SEO Comp ermittelt genau diesen Wert und zeigt, wie viele andere Webseiten sich auf dieses Keyword spezialisiert haben. Bei „Apfel“ sind es z.B. über 16.000, was ein hoher Wert zu sein scheint. Diesen sollte man jedoch nicht zu sehr beachten, da es sein, dass die Konkurrenz nur schwache Leistungen aufweist.
  • Kommerzielle Nutzung
    • AdWords Value: Hier wird aufgelistet, wie hoch der die Kosten für eine Buchung in AdWords, um auf dem ersten Platz stehen zu können. Dieser Wert ist sehr praktisch, um später Werbeanfragen mit einem passenden Preis zu beantworten.

Natürlich können die Werte nach Bedarf angepasst werden. Entsprechend werden manche Einträge entfernt oder zusätzlich hinzugefügt, jedoch nicht mehr nach den Goldenen Regeln eingeordnet.

Keywordanalyse Market Samurai

Das Ergebnis der Keywordanalyse

Optimal verwenden lassen sich die Ergebnisse, um passende Keywords für die Webseite festzustellen. Weiter können Sie dann auch für Artikelideen genutzt werden.

Nach der Analyse – die nächsten Schritte

Wenn die Keywords analysiert wurden, kann die Webseite eigentlich schon gestartet werden. Doch fehlt noch ein wichtiger Bereich – ein Blick auf die Konkurrenz. Ist diese zu stark, kann das gesamte Projekt bereits jetzt dem Untergang geweiht sein.

Um dieses Thema soll es in dem nächsten Artikel der Serie gehen.

Hinterlasst gerne einen Kommentar. Viel Spaß mit Market Samurai!

Viktor

1 Kommentar

  1. Hey Viktor,

    danke für den Guide!

    Ich kenne Market Samurai schon länger, aber hab mich damit nie genauer befasst. Vielleicht sollte ich mir das Ding mal zulegen? 🙂

    Viele Grüße
    Vladislav

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player