Internethandel: Die besten Start-ups 2012

Internethandel: Die besten Start-ups 2012

Ein neues Jahr bietet nicht nur Möglichkeiten für das Verfolgen neuer Ziele, sondern begeistert auch zum Analysieren des letzten Jahres. Verfolgt wurde das auch in der aktuellen Ausgabe des Online-Magazins Internethandel, wo es um die besten Start-ups 2012 geht.

18 Unternehmen sind es, die in der aktuellen Ausgabe von Internethandel unter die Lupge nommen werden. Das Magazin stellt diese als bestehn Start-ups von 2012 vor – und liefert gleichzeitig für noch nicht gestartete Personen wichtige Inputs.

Untersucht wird, was für Schwerpunkte sich die einzelnen Betriebe gesetzt haben und wie diese auf dem Markt ankommen – eine interessante Vorstellung, die einen Einblick auf die Trends der Zeit gibt.

Wie gewohnt, liefert Internethandel parallel zum Titelthema einige interessante dazugehörige Artikel. So berichtet man, wie sich Start-ups in einer Präsentation vorteilhaft präsentieren können. Steht die Anfrage für eine Finanzierung, die Förderung durch Investoren oder die Zusammenarbeit mit neuen Betrieben, so ist eine korrekte Zusammenarbeit wichtig.

Sicherlich interessant und gerade für Einsteiger wichtig, dürften die Erklärungen zu den 10 häufigsten Start-up-Fehlern sein. Neben Zeitmangel und fehlenden finanziellen Rücklagen geht es dabei auch um eine inkorrekte Einschätzung des Marktes. Solche und ähnliche Fallstricke zu kennen, dürfte für die Gründung selbst aber auch die weitere Entwicklung sehr wichtig sein.

Wie gewohnt, lässt sich die aktuelle Ausgabe über die Webseite von Internethandel kennenlernen. Besteht Interesse, kann man sich einen Ausschnitt kostenfrei per E-Mail zukommen lassen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player