Interview mit Peer Wandiger: Der Schlafrhythmus bei Selbstständigen

Interview mit Peer Wandiger: Der Schlafrhythmus bei Selbstständigen

Wie ihr in den letzten Wochen gelesen habt, beschäftige ich mich vermehrt mit dem Thema Schlafen. Immerhin handelt es sich um einen Teil unseres Alltags, der täglich bis zu 9 Stunden einnimmt.

Nachdem ich selbst den Polyphasischen Schlaf getestet habe, wollte ich gerne wissen, wie andere Selbstständige und Bloger ihr Schlafleben meistern und was für Tricks dabei angewandt werden.

Peer Wandiger, bekannt von Selbstständig im Netz, stellt seine Gewohnheiten vor.

Hallo Peer, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, um einige Gedanken zu deinem Schlafverhalten mitzuteilen. Meine erste Frage an dich ist: Wie sieht dein aktueller Schlafrhythmus aus?

Ich versuche nicht zu spät ins Bett zu kommen (vor 24 Uhr), da ich morgens um 6:30 Uhr aufstehen muss. Die Kinder müssen zur Schule bzw. zum Kindergarten gebracht werden.

In letzter Zeit versuche ich zwischen 22 und 23 Uhr ins Bett zu gehen, da ich dann am besten schlafe und ausgeruht bin. Ein Morgenmuffel bin ich dennoch. Komischerweise bin ich früh noch müder, wenn ich zu zeitig ins Bett gehe.

Hattest du in Vergangenheit mal andere Schlafmuster getestet?

Wirklich bewusst über einen längeren Zeitraum? Eher nicht. Durch die Selbständigkeit gibt es immer mal wieder Phasen, wo ich Abends länger mache und dann merke ich, dass sich der fehlende Schlaf nach ein paar Tagen negativ auf meine Konzentration am nächsten Tag auswirkt.

Da hilft es auch nicht mehr so wirklich, am Wochenende richtig lange auszuschlafen. Vor ein paar Jahren hat mir fehlender Schlaf zudem noch weniger ausgemacht las heute. Tja, man wird nicht jünger.

Du bist Vater und hast damit deinen Zeitplan teilweise auch nach deinen Kindern ausgerichtet, die du vielleicht zur Schule bringst oder hin und wieder zu Freizeitangeboten . Wie stark hat sich dein Schlafryhtmus durch sie verändert und wie bist du damit umgegangen?

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wie es früher war. 😉

Mein große Tochter ist 10 und damit deutlich älter als meine Selbständigkeit. Ohne Kinder war das früher natürlich deutlich stressfreier. Mit Gleitzeit im Job konnte ich auch mal länger schlagen und, wie schon gesagt, man war auch jünger.

Die Umstellung durch die Kinder ging relativ problemlos. Unsere beiden Kinder haben auch als Babies gut geschlafen und deshalb konnten wir meist durchschlafen. Allerdings muss man natürlich etwas früher aufstehen.

Als „kontrollierter Schläfer“ mit festen Schlafzeiten ist man immer wieder mit dem Wochenende konfrontiert. Wie nutzt du dann deinen Schlaf, wenn keine Arbeit ansteht und die Kinder auch ausschlafen können und wie kommt dein Körper damit zurecht?

Ich nutze den Sonnabend- und Sonntag-Morgen zum ausschlafen. Zumal wir Freitag oder Sonnabend Abend immer mal wieder länger unterwegs sind und Freunde bei uns sind.

Ich tanke dann durch Ausschlafen wieder etwas Energie, vor allem wenn ich unter der Woche nicht ganz so viel Schlaf bekommen habe, wie das vielleicht sinnvoll wäre.

Feste Schlafzeiten gibt bei mir also nicht wirklich, auch wenn ich mittlerweile schon etwas mehr darauf achte, dass ich genug Schlaf bekomme. Unter dem Strich ist man dann einfach produktiver, auch wenn man etwas weniger arbeitet und dafür mehr schläft.

Einen Frage, die mich persönlich beschäftigt ist, wie sich das nächtliche Wachwerden durch Kindergeschrei auf dich ausgewirkt hat. Bist du permanent übermüdet an die Arbeit gegangen oder hast du Wege gesehen, um eine gute Zwischenlösung einzuführen?

Wie schon gesagt, wurden wir da von unseren Kinder „verwöhnt“. Diese haben von Anfang an gut geschlafen und uns nicht permanent wachgehalten. Diese Horror-Geschichten kennt man ja von anderen Eltern.

Wenn es dann doch mal wegen Krankheit oder ähnlichem zu einer unruhigen Nacht kam, war ich dann schon relativ gerädert. Aber das war dann auch nur eine Nacht und man hat sich schnell erholt.

Ich kann mir aber schon vorstellen, dass dies für eine Selbständigen schon ein Problem sein kann. Wer nachts nicht gut schlafen und regenerieren kann, wird nur bedingt leistungsfähig am Tag sein.

Wie sieht dein täglicher Abend aus? Hast du bestimmte Muster, um deinem Körper das Einschlafen zu erleichtern?

Ich habe mit dem Einschlafen zum Glück keine Probleme. Egal was ich mache, ob ich noch Sport mache, TV schaue oder am PC arbeite, ich schlafe meist sehr gut und schnell ein. Da ist meine Frau auch ein wenig neidisch.

Hast du einen Ablauf, der dir das Aufstehen erleichtert?

Die Dusche wirkt Wunder. Nachdem ich mich aus dem Bett geschleppt habe (ich bin wirklich kein Frühaufsteher) dusche ich erstmal ausgiebig. Das brauche ich, um überhaupt erstmal die Augen aufzubekommen. Dann aber bin ich fit für den Tag und es kann losgehen.

Es hilft zudem, dass ich früh meine Tochter in die Schule bringe. So komme ich wenigstens mal kurz raus, bevor ich wieder in meinem Home-Office verschwinde.

Eine Frage zum Schluss: Was für Schlaftipps kannst du, auch wenn du sie vielleicht nicht alle befolgst, an andere Selbstständige und Blogger weitergeben?

Eigentlich kann ich nur sagen, dass ausreichend Schlaf wichtig ist. Gerade wenn man jung ist stürzt man sich in seine Selbständigkeit auf Kosten der Nacht. Entweder man arbeitet Nachts noch oder man verlegt seine Freizeit in die Nachstunden, oft schläft man deshalb einfach zu wenig.

Doch ausreichend Schlaf ist wichtig für die Konzentration und die Produktivität am nächsten Arbeitstag. Zudem leidet auf lange Sicht die Gesundheit, wenn man ständig zu wenig Schlaf bekommt. Stress, Krankheiten usw. sind die Folge.

Danke an Peer!

1 Kommentar

  1. Zu wenig Schlaf kenne ich auch. Ich bin immer total hibbelig wenn ich mal wieder eine Nacht durchgemacht habe. Aber man sollte sich Peers Worte wirklich mal durch den Kopf gehen lassen. Er hat ja recht das man reichlich schlafen sollte. Die Gesundheit wird es einem Danken.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Selbständig im Netz - [...] einem Interview auf zafenat.de spreche ich über meine Schlaferfahrungen und wie sich unter anderem meine Kinder [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player