Internethandel: Conversion-Rate optimieren

Internethandel: Conversion-Rate optimieren

Wer einen Online-Shop pflegt, wird wissen, dass Besucherzahlen nicht allein wichtig sind. Denn auch bei 50.000 Besuchern pro Tag sieht die Zukunft schlecht aus, wenn keine Einkäufe getätigt werden. Eben um dieses Thema dreht es sich in der aktuellen Ausgabe von Internethandel.

Bei der Optimierung von Online-Shops spielt die Conversion-Rate eine große Rolle. Denn diese sagt aus, wie viele Besucher wie viele Einkäufe generieren. Wie Internethandel in der aktuellen Ausgabe erklärt, geht es bei dem Erhöhen von Einnahmen gar nicht um das Erhöhen der Besucherzahlen, sondern vielmehr um das Optimieren der Conversion-Rate.

Tipps für einen effektiveren Online-Shop

Teuer gebuchte Anzeigen zeigen keine Wirkung, zahlreiche Optimierungen in Suchmaschinen bringen nur minimale Verbesserungen? Wenn man als Online-Shop-Betreiber vor so einer Entwicklung steht, ist das Problem an einer Stelle zu suchen: dem Shop selbst.

Denn es kommen genug Besucher auf der Seite, nur scheinen sich diese leider aus irgendeinem Grund gegen den Kauf zu entscheiden. Es gilt das Problem zu finden.

Eine gute Hilfe hierfür dürften Analyse-Tools sein, die zeigen, an welchem Teil der Bestellung der Vorgang abgebrochen wird. Durchschnittswerte zeigen, dass knapp die Hälfte der Besucher bei den Produktseiten verloren gehen – hier ist Handlungsbedarf gefragt.

Eben diesem Thema widmet sich Internethandel und versucht Lesern dabei Tipps auf den Weg zu geben, mit denen man seinen Shop weiter optimieren kann. Wichtig dürften hier unter anderem Bilder des Produkts, ebenso die Beschreibungen sein. Denn stimmt die Qualität und Kunden können Vertrauen aufbauen (ebenfalls ein Thema des aktuellen Magazins), so ist der Preis nicht unbedingt der ausschlaggebende Punkt.

Viel Spaß beim Lesen!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player