Meine Blog-Ziele für 2014

Meine Blog-Ziele für 2014

Ich muss zugeben, dass ich meine Webseitne im letzten Jahr nur sporadisch gepflegt habe. Es gab Zeiten, in denen es aktiv zuging, in anderen Momenten war es ruhiger geworden – jep, etwas zu ruhig. Ich stelle euch meine Ziele für 2014 vor.

Einer meiner Grundsätze für das noch junge Jahr ist die vermehrte Konzentration auf hochwertigen Inhalt. Ich arbeite mit einigen Textern zusammen, die Artikel für unter anderem Furniture-Blog sowie Garden-Blog schreiben.

Die Texte sind gut, jedoch reichen gute Texte allein bei der zunehmenden Flut an Suchmaschinen-Inhalten wohl noch kaum für dauerhaft gute Rankings aus.

Es geht daher in die persönliche Richtung. Ich will versuchen die individuellen Seiten meiner Blogger kennenzulernen und ihnen die Möglichkeit geben über das zu schreiben, was sie wirklich beschäftigt – nach Möglichkeit weiterhin verbunden mit einem Blick auf Suchmaschinenoptimierung.

Der Faktor Zeit – wie viel werde ich selbst bloggen?

Für sein eigenes Baby (Blog) zu schrauben ist natürlich etwas ganz anderes, als von jemanden Texte dafür zu erhalten. Man achtet nicht aufs Budget, legt viel Wert auf Mehrwert und arbeitet innerhalb eines Konzepts mit einem Ziel. Ich meine auch sehr gute externe Blogger können keine so wertvollen individuellen Inhalte liefern, wie man selbst als Betreiber – natürlich nur, wenn das Thema zu den eigenen Interessen passt.

Ich hatte 2013 immer wieder Pläne für das Selberbloggen aufgestellt, merkte jedoch, dass mir die Zeit hierfür verloren ging. Andererseits kann es wirklich anstrengend werden nach Feierabend oder vor Arbeitsbeginn zu sagen: „Jetzt schreibe ich einen guten Artikel für meinen Blog“. Gedanken müssen wachsen und sich vervollständigen.

Ich plane, je nach Entwicklung meiner Selbstständigkeit, täglich einen Artikel für meine Blogs zu liefern. Daraus ergibt sich in etwa ein Artikel pro Blog, der jedoch dann auch Mehrwert bietet. Als Blog-Zeit nutze ich entweder motivationsarme Stunden oder aber wirklich den Feierabend. Somit sehe ich das Schreiben von meinen Blogartikeln nicht als Arbeit, sondern Hobby an.

Der Faktor Geld – wie viel will ich für Texter ausgeben?

Gerade für Techoblog (ein Technik-News-Blog) ist viel Content sehr wichtig. Denn nicht jeder Artikel landet in Google News auf guten Plätzen. Viel Content bedeutet aber entweder viel Zeitaufwand oder aber mehr Ausgaben für Texter. Klar ist für mich, dass das Budget hier aufgestockt werden muss, um auf der anderen Seite ausreichend Werbeeinnahmen zur Refinanzierung zu gewinnen.

Bei den anderen Seiten, wo häufige Artikel kein Zwang sind, plane ich mit einem übersichtlicheren Budget zu arbeiten. Hier sollen 1-2 Artikel pro Woche von Freelancern kommen.

Neuanfänge: Was für Projekte werden starten?

Für 2014 habe ich derzeit zwei Seiten im Blick, die ich neu aufbauen will. Dabei geht es um Seiten zu persönlichen Hobbys. Diese sollen ebenfalls zu den Wöchentlich-einen-Artikel-Seiten gehören. Parallel dazu will ich sehen was mich dieses Jahr begeistert. Einige Nischenseiten wären spannend, dafür müsste dann aber die Zeit reichen.

Ich wünsche euch für 2014 alles Gute!

2 Kommentare

  1. Hi Viktor,
    schön, dass du dir so viel vorgenommen hast und mögest du diese Ziele auch erreichen. Ich weiss selbst wie schwer es ist, betreibe mehrere Blogs, sich nochmals hinzusetzen und für jedes der Projekte stets und dauerhaft neuen Content bereitzustellen. Ich mache es immer im Wechsel und versuche in der Woche auf jedem der vier Blogs von mir aufzutreten, sei es die Kommentarbeantwortung oder das Erstellen neuer Inhalte. Man müsste sich sehr sehr gut organisieren können, damit auch alles klappt. Vll. wäre für dich die Lösung, am Wochenende Texte vorzuschreiben, falls du nicht anderweitig beschäftigt bist.

  2. @Alex L: Jep, Organisation ist ein gutes Stichwort. Ich versuche mir Wochenenden freizuhalten, was mir jedoch nicht immer gelingt. Das mache ich nicht aus Spaß, die Arbeit lockt immer wieder. Aber ich denke es ist wichtig abzuschalten.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Get Adobe Flash player